Schulzentrum Elisabetha Hess, Weinfelden

Neubau Schulhaus und Turnhalle

PreviousNext

Neues helles Schulhaus mit viel Ausbaupotential

Im Sommer 2018 konnte das neue Primarschulzentrum in Weinfelden bezogen werden. Es bietet Platz für 9 Regelklassen und ausreichend Optionen für Erweiterungsmöglichkeiten. Das Schulhaus ist somit auf steigende Schülerzahlen im Quartier in den nächsten Jahren vorbereitet. Grosse und helle Schulräume bieten den perfekten Rahmen für zeitgemässen Unterricht und individuelles Lernen.

Am Bau des Schulhauses und der dazugehörigen Turnhalle war auch die lokal ansässige Firma Brenner AG mit ihrer über 125jährigen Erfahrung im Dach- und Fassadenbau beteiligt. Für die 1200 m2 grosse Dachfläche des Schulhauses und die 780 m2 Dachfläche der Turnhalle wurde eine individuelle Systemlösung aus dem Soprema Produktportfolio gefunden. Im Detail kamen folgende Produkte zum Einsatz:

1.    Flachdach des Schulhauses
Auf den vorbereiteten Untergrund aus Beton wurde Sopradere Quick als Voranstrich verwendet, um eine zuverlässige Haftung durch das Schweissen der Bitumenbahn auf dem Untergrund zu erreichen. Anschliessend kam Sopravap EVA 35 flam zum Einsatz, eine hochwertige, schweissbare Elastomerbitumen-Dampfbremsbahn mit Aluminium-Verbundträger und Glasvlies. Die anschliessende Dachflächendämmung erfolgte mit Soprema PIR Alu 160mm Falz, einem Hochleistungsdämmstoff aus Polyurethan-Hartschaum mit beidseitiger Deckschicht aus Aluminium. Als Zwischenlage wurde die Elastomerbitumen-Bahn Sopralen EGV 35 flam top eingesetzt. Die Oberlage bildet die Elastomerbitumen-Schweissbahn Sopralen EP 5 Jardin ard flam wf. Das Dach wurde abschliessend mit Kies bestückt.

2.    Flachdach der Turnhalle
Das Turnhallendach wurde in gleicher Form belegt. Da es sich beim Untergrund um Holzelemente handelte, konnte auf Sopradere Quick verzichtet werden. Es wurde aber vor der Zwischenlage mit Sopralen EGV 35 flam top noch die Gefällsdämmung Soprema PIR NE-B2 Gefälle eingesetzt, ein Hochleistungsdämmstoff aus unkaschiertem Polyurethan-Hartschaum. Auch das Turnhallendach wurde abschliessend mit Kies belegt.
Die Systemkomponenten im Einzelnen: