RoofX® - Höhensicherungssysteme

RoofX® wurde als Anschlagpunkt gemäss Norm EN 795:2012 Typ A, C und CEN/TS 16415:2013 entwickelt, zur Personensicherung für gleichzeitig max. 2 Personen. Die Anschlagpunkte können der Norm EN 363:2008 entsprechend als Auffang-, und als Rückhaltesysteme verwendet werden.


VORTEILE

PLANERISCHE FREIHEIT

Durch Produktfamilie Kompatibilität mit DiaSafe® Auflast gesicherteund Wandverankerungssystemen.

DURCHLAUFENDES SYSTEM1
Jede an das System durch persönliche Schutzausrüstung (PSA) angeschlossene Person kann sich ohne Aus- und Wiedereinhaken über die Zwischenpfosten hinweg frei entlang der gesamten Seilestrecke bewegen.

VERMINDERUNG DES WÄRMEBRÜCKEN-EFFEKT
Werkseitig integriertes Thermostop an der Fussplatte und Mineralwolle Ausfüllung.

EINSETZBAR BEI VERSCHIEDENEN WÄRMEDÄMMUNGSSTÄRKEN
Standardhöhe 500 mm; Sonderhöhen2 von 200-1000 mm auch zugelassen.

OPTIMIERTER MATERIALBEDARF
Pfostenabstände bis zu 8 m (W/T System) und 10 m (C System) möglich.


DIE JÄHRLICHE ÜBERPRÜFUNG UND ÜBERWACHUNG DES SYSTEMS
Das System muss vor seiner Ingebrauchnahme durch einen zertifizierten Fachmann überprüft, und die Ingebrauchnahme schriftlich genehmigt werden. Das Zertifikat zur Ingebrauchnahme gilt in allen Fällen maximal für 12 Monate, das System muss jährlich überprüft werden. Diese jährliche Überprüfungen bestimmen die Normen EN795:2012 und EN365:2004 und liegen in der Verantwortung des Gebäudeinhabers.


Mehr Informationen: RoofX® - Höhensicherungssysteme