SOPRASTAR

Die neue Dichtungsmembrane, die Bedachungen vor Hitze schützt

SOPRASTAR - die neue Dichtungsmembrane, die Bedachungen vor Hitze schützt

Was ist «Cool Roof»?
Als umweltverantwortliches Unternehmen positioniert sich SOPREMA heute als Hauptakteur der «Cool Roof»-Technologie. Die «Cool Roof»- Technologie, die in Nordamerika bereits weit entwickelt ist, trifft in Europa auf ein immer grösseres Echo. Sie hat zum Ziel, die negativen Folgen von urbanen Wärmeinseln zu minimieren. «Cool Roof» fügt sich nahtlos in die Aktivitäten von SOPREMA ein, das sich dafür engagiert, umweltfreundliche und innovative Materialien auf den Markt zu bringen.

Ein kühles Dach.
Die «Cool Roof»-Technologie wird bei Gebäudebedachungen angewendet. Sie setzt eine Verkleidung voraus, die in der Lage ist, die Dachoberfläche kühl zu halten. Dazu müssen Verkleidungsmaterialien mit einem hohen Reflexionsgrad (Mass der Reflexion von Sonnenlicht)und hohem Emissionsgrad (Mass der Wärmeabgabe) verwendet werden. Da die «Cool Roof»-Bedachung kühl bleibt, wird deutlich weniger Wärme in das Gebäudeinnere geleitet.

Auch bei hohen Temperaturen eine kühle Bedachung
Die Anwendung von «Cool Roof»-Verkleidungen ermöglicht sehr hohe Temperaturgewinne. Bei sommerlichen Höchsttemperaturen kann die Temperaturdifferenz zwischen traditionell verkleideten Dächern und «Cool Roof»-Bedachungen bis zu 40 °C betragen.

Wichtige Vorteile:
• Reduktion der Folgen von urbanen Wärmeinseln
• Verringerung der Luftverschmutzung
• Reduktion der Emission von Treibhausgasen in den Ländern Südeuropas und in der Karibik
• Reduktion von Wartungs- und Sanierungskosten dank höherer Lebensdauer der Bedachung
• Verbesserung der Formstabilität der Verkleidung dank verringerter Oberflächentemperatur
• Verlängerung der Lebensdauer von Klimainstallationen durch optimierte Leistung und verringerten Betrieb der Aussengeräte
• Konstanthaltung der Innentemperatur und dementsprechende Senkung des Energiebedarfs zur Kühlung (10–30 % Einsparung wurden im Sommer tagsüber gemessen, v. a. in Südeuropa).