Heimberg

PreviousNext


Beim Bauen werden Termine heute sehr eng gesetzt. Gefragt sind Systeme, die nicht nur nachhaltig, sondern auch rasch einbaubar sind. Hochreaktive PMMA erfüllen dank ihren kurzen Wartezeiten, schneller Regenfestigkeit und Nichtunterläufigkeit diese Ansprüche ideal. Dies gab beispielsweise den Ausschlag zur Wahl des ALSAN RS Dachabdichtungssystems bei einem im letzten Januar realisierten Wohnbauobjekt in Heimberg (BE). Der Einbau des Systems geschah dort wie folgt:

1. Untergrundvorbereitung: Die abzudichtenden Betonflächen (Dach- und Attika) wurden zur
    sicheren Haftung der Grundierung kugelgestrahlt (Entfernen der Zementhaut).
2. Danach erfolgte das Grundieren der Flächen (mit ALSAN RS 276, ca. 500 bis 600 g/m²)
3. Nach dem Ausreagieren der Grundierung (bereits 15 bis 30 Minuten nach deren Auftrag) konnte die Abdichtungsschicht aufgebracht werden. Dazu wird auf der Grundierung eine Schicht ALSAN RS 230 Harz vorgelegt und ALSAN Spezialvlies darauf abgerollt. Das Vlies     wird sofort mit Beschichtungsroller blasenfrei in das Harz eingearbeitet und «nass in nass» mit einer weiteren Schicht Harz überdeckt. (Harz-Verbrauch total ca. 2.5 kg/m²)

Beim Einbau der Abdichtung werden zuerst die An- und Abschlüsse der Abdichtung an Dachaufbauten (Aufbordungen an Dachrändern, Rohre, Kamine, Lichtkuppeln, Lüftungen etc.) erstellt. Nachher wird die Abdichtung in der Fläche des Daches ausgeführt.
Beim neuen Wohngebäude in Heimberg besteht der Dachrand aus einem freibewitterten Dachvorsprung mit innenliegender Rinne. In diesem Bereich wurde die Abdichtungsschicht zusätzlich mit einer Deckschicht (Verlaufmörtel ALSAN RS 233, ca. 4 kg/m²) und diese mit einer Versiegelung (ALSAN RS 288 Finish, ca. 600 g/m²) versehen. Die Wartezeit nach Einbau der Deckschicht betrug rund 40 Minuten.
Als Schutz der ALSAN-Kunststoffbeschichtung in den plattenbelegten Attikabereichen dient eine Gummischrotmatte. Abschliessend erfolgte der Einbau der Dachbegrünung.

Vorteilhaft beim Einsatz von ALSAN PMMA ist zudem, dass auch stark profilierte Flächen sehr schnell und bequem abdichtbar sind und die Abdichtung aus einem Guss und bei tieferen Temperaturen erstellbar und jede Schicht uv-beständig ist.

Auch für Treppen und Balkone ideal
Im Zusammenhang mit ästhetischen Ansprüchen (Farbe, Dekor) bieten die beständigen PMMA auch attraktive Gestaltungsmöglichkeiten, unter anderem als Beläge auf Treppen und Balkonen. Neben Grundierung und Abdichtung besteht der ALSAN Systemaufbau in den Treppenaufgängen im Wohnbau in Heimberg aus einer Egalisierungschicht (Spachtel und Verlaufmörtel) sowie Finish (Versiegelungsbeschichtung mit Chips-Abstreuung).