Geschichte

GESTERN
Der Schweizer Charles GEISEN entwickelte im Jahre 1908 die erste Abdichtungsmembrane aus Jutegewebe und Bitumen. Gleichzeitig wurden in einem Asphaltvorkommen in Sibirien teilweise nahezu vollkommen erhaltene Überreste eines Mammuts entdeckt. Die Ähnlichkeit der Oberfläche von GEISENs Abdichtung mit dem ‚Schutzmantel' dieses Ur-Dickhäuters gefiel dem Pionier. Charles GEISEN nannte seine Abdichtung nach diesem fossilen Fund. 
Der Markenname MAMMOUTH war geboren. Das Tier wurde in das Firmenwappen übernommen. Noch heute ist das Mammut Bildmarke des Firmenlogos und Bestandteil des Firmennamens:

Société des Produits et Revêtements d' Etanchéité Mammouth (Gesellschaft der Abdichtungssysteme Mammut).

HEUTE
Hauptsitz des heute weltweit tätigen und rund 5625 Mitarbeiter zählenden Konzerns ist Strassburg (F). In 17 eigenen Werken werden jährlich über 180 Mio. m² bituminöse Abdichtungsbahnen hergestellt. Seit mehr als drei Jahrzehnten produziert und vertreibt Soprema ebenfalls erfolgreich Flüssigkunststoffe unter der Marke ALSAN. TPO/PVC-Abdichtungssysteme, FLAG, komplettieren die Produktpalette seit 2007.